Unsere Orgel

Altar und Schaper-Orgel, Kirche Heinde 2015.

Einweihung der restaurierten Schaper-Orgel

Am 8. November wurde die restaurierte Schaper-Orgel feierlich eingeweiht. 2012 wurde die Orgel ausgebaut und in der Werkstatt des Orgelbaumeisters Elmar und Markus Krawinkel fachkundig restauriert. Ihr Wiedereinbau verzögerte sich jedoch aufgrund der notwendigen Baumaßnahmen an der Heinder Kirche.

 

Über die Orgel in Heinde

Die Heinder Orgel stammt aus der Werkstatt der Familie Schaper aus Hildesheim. Ihr Mittelteil ist 1858 von Heinrich Schaper erbaut worden – und 1891 durch zwei Seitentürme von August Schaper ergänzt worden.

Für seine Ursprungsdisposition von 1858 verwendete Heinrich Schaper auch älteres Pfeifenmaterial eines unbekannten Orgelbauers von 1799. Die Orgel stand zunächst ganz in der Tradition des Barock. Ende des 19. Jahrhunderts stellte der Gottesdienst mit seiner Liturgie dann andere Anforderungen an das Instrument – verschiedene zarte Register wurden gebraucht.

 

Dem trug man durch eine Erweiterung der Orgel Rechung, ein zweites Manual wurde ergänzt. 1893 vollendete August Schaper diese Arbeiten. Entstanden war ein Instrument, dass die Disposition und den Klang von 1858 anerkannte und bewahrte – durch die zusätzlichen Register aber eine klangliche Erweiterung schuf.

Durch spätere Eingriffe wurde dieses Instrument stark verändert. Die Restaurierung in der Werkstatt Krawinkel von 2012 stellt diese Originaldisposition nun wieder her.